So schaffst du es als Selbstständige zu Weihnachten in die Medien!

So schaffst du es als Selbstständige zu Weihnachten in die Medien!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Blog
PR-Tipps für dein umsatzstarkes Weihnachtsgeschäft.

Ich weiß, gerade eben noch sind wir in kurzärmeligen T-Shirts herumgelaufen und haben genüsslich ein Eis geschleckt. Das ist nicht der Moment, in den wir an Weihnachten denken wollen.

Dennoch steht es bei einigen Medien schon auf der Tagesordnung. Redakteure fangen jetzt an zu planen und zu recherchieren.

Für viele Unternehmerinnen ist die Vorweihnachtszeit für ihr Business extrem wichtig. Statistik Austria und Statista belegen das mit Zahlen: im Einzelhandel liegt der Anteil des Weihnachtsgeschäfts zwischen 19% und 24% – je nach Branche.

In Kürze heißt das: Ein Fünftel bis ein Viertel des Jahresumsatz wird in knapp einem Monat generiert.

Ist das bei dir auch so?

Wenn du wegen der Corona-Pandemie weniger Umsatz hast, dann ist das Weihnachtsgeschäft sicher doppelt so wichtig für dich.

Dann lies gerne weiter – lass die Chance nicht ungenutzt und blockiere dir jetzt schon Zeit für deine Weihnachts-PR. Je mehr die Menschen von dir lesen und hören, desto wahrscheinlicher kaufen sie auch bei dir.

 

Diese 4 Tipps sind die optimale Vorbereitung für deine Weihnachts-PR:

1. Die Vorlaufzeit der Medien

Bedenke, dass monatlich erscheinende Magazine schon jetzt mit den Vorbereitungen für die großen Weihnachtsausgaben im November/Dezember beginnen. Wenn du also in glamourösen Magazinen erscheinen möchtest, musst JETZT mit deiner Weihnachts-PR starten.

Auch Tageszeitungen haben meist Geschenke-Specials oder Beilagen, die sich mit Weihnachten beschäftigen. Es zahlt sich aus 2 Monate vor Weihnachten herauszufinden wann sie veröffentlicht werden und wer inhaltlich dafür zuständig ist.

Online-Medien denken kurzfristiger, trotzdem empfehle ich zeitgerecht zu recherchieren und anzufragen. Check einmal die Webazines und Blogs!

2. Checke die Medien

Vielleicht kennst du die Seiten aus den Magazinen: „Geschenke für Sie“, „Geschenke für Ihn“, „Geschenke unter 100€“… Wenn Zeitungen, Magazine und Onlinemedien im letzten Jahr Weihnachtsspecials hatten, wird es sie dieses Jahr auch wieder geben. Umgekehrt, wenn sie keine Geschenke-Seiten hatten, wird es sie dieses Jahr auch nicht geben. So ist die Blattlinie.

Wie kannst du das überprüfen? Checke die Online-Ausgaben und suche nach „Weihnachtsgeschenke“. Oder du nutzt Plattformen wie Read-it oder ikiosk um die die alten Ausgaben durchzublättern. Read-it hat auch eine kostenlose Version. (Das sind keine Affiliate Links, ich empfehle sie von Herzen)

3. Deine Themen mit Weihnachten verknüpfen

Warum sollte ein Redakteur gerade DICH auswählen? Nun ja, lass ihn nicht raten, du darfst ihm das ruhig sagen. So machst du dein Business für sein Medium relevant. Für Weihnachten bedeutet das, dass du dein Produkt/deine Expertise mit der besinnlichen Zeit verknüpfst. Aber bitte Achtung: bleib authentisch! Verbieg dich nicht zu sehr in deiner Kommunikation, das ist unglaubwürdig.

 

3a) Wenn du ein Produkt hast
Klar, kannst du dein Produkt als Geschenk anpreisen. Oder du erzählst auch in 3-4 Sätzen wie du auf die Idee zu dem Produkt gekommen bist bzw. welches Problem du entdeckt hast, und deswegen dieses Produkt entwickelt hast. Bau dich als Person ruhig ein.

 

3b) Wenn du eine Dienstleistung anbietest

Verknüpfe deine Expertise rund um die Themen, die zu Weihnachten aufpoppen: Weihnachtsputz, Deko, Tipps zum Ent-stressen oder Familienstreit vermeiden, Feiern mit alten Menschen, Umgang mit Trauer und Isolation, Spenden bzw. karitative Aktionen, Kochen, Reisen, Rechtliches, …

Die List ist noch lange nicht zu Ende…

4. Dein Presse-Kit

Wenn sich dann ein Journalist zurückmeldet, heißt es meist schnell handeln. Hier ist eine gute Vorbereitung Gold wert. Was brauchst du also: Produktfotos, ein Portraitfoto von dir bzw. ein Foto bei deiner Arbeit, ein Infoblatt zu deinem Produkt, eine Kurzbiographie von dir mit Bezug auf dein Business, eine kurze Story mit deinem Warum.

Die Zeit tickt schon!

Fange jetzt mit deiner Pressearbeit an und verpasse nicht die Chance deine Bekanntheit und deinen Umsatz bis zu Weihnachten zu verbessern.

Du hast das Gefühl das schaffst du nicht alleine? Ich zeig dir wie es für DICH geht. Ohne viel Zeiteinsatz. Buche gleich hier dein kostenloses PR-Erstgespräch

Kostenfreie Facebook-Community

"Journalisten neugierig machen"

Komm in meine kostenlose Facebookgruppe „Journalisten neugierig machen“!
Lerne die geheimen Strategien der Pressearbeit und werde erfolgreich sichtbar in den Medien.